Egal, was passiert, die Sanis sind fit!

Am 11.03.2015 durften wir einen Rettungwagen vom DRK besichtigen. Herr Kaska vom Roten Kreuz zeigte uns auf dem Schulhof, wie Verletzte oder Kranke versorgt werden können. Der Transport auf der Trage und die anschließende kurze Rundfahrt machten allen Spaß – im Ernstfall ist das wohl weniger witzig, aber beruhigend, dass dann innerhalb von maximal 15 Minuten Hilfe vor Ort ist.

In der Woche darauf (16.-19.03.2015) haben alle 10 Schulsanis den Erste-Hilfe-Kurs absolviert. Der Kurs begann in der 6. Stunde mit einem gemeinsamen Mittagessen (DANKE an die Eltern!), anschließend wurden stabile Seitenlage, Herz-Lungenmassage, verschiedene Unfallbeispiele und vieles mehr geübt. Dabei floss viel Kunstblut, DANKE an Judith Plenge, die uns perfekt schminkte. Herr Eickhoff und Herr Plenge vom DRK gestalteten den Kurs so lebensnah und interessant, dass die Zeit bis 15.45 Uhr wie im Flug verging.